Information zur Kindertagespflege

Kindertagepflege - Betreuung durch Tagesmütter und Tagesväter / öffentlich gefördert

Die Kindertagespflege als Alternative zur Kinderkrippe umfasst folgende Betreuungsformen:

Betreuung in den privaten Räumen der Tagesmutter

In der Regel betreut eine Tagesmutter/ein Tagesvater (Tagespflegeperson) bis zu fünf Tageskinder gleichzeitig im eigenen Haushalt. Der Schwerpunkt der Betreuung liegt bei den unter 3-Jährigen. Es werden max. 5 Kinder zeitgleich betreut. Damit verbunden kann die Tagesmutter / der Tagesvater auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden Kindes eingehen.

Großtagespflege

Schließen sich mindestens zwei Tagespflegepersonen zusammen, können sie bis zu acht Kinder zeitgleich betreuen. Hat mindestens eine Tagespflegeperson eine staatlich anerkannte pädagogische Ausbildung, können zehn Kinder zeitgleich betreut werden. Auch bei dem Betreuungsmodell „Großtagespflege“ bleibt der Charakter der Kindertagespflege als familienähnliche Betreuungsform erhalten.

Kinderfrau

Auch eine Betreuung im Haushalt der Eltern ist möglich („Kinderfrau“). In der Regel handelt es sich hier um eine weisungsgebundene Tätigkeit in einem Angestelltenverhältnis. Dabei sind die Eltern als Arbeitsgeber für die Entrichtung aller Steuern und Sozialabgaben einschließlich der Renten- und Krankenversicherung verantwortlich. Es ist auch möglich, dass Tagespflegepersonen für mehrere Familien auf selbstständiger Basis tätig werden.

Betreuung von Kindern mit Behinderung

Wird ein Kinder mit Behinderung durch eine Tagespflegeperson betreut, bekommt Sie eine erhöhte Förderleistung; die Kinderzahl muss entsprechend reduziert werden; Damit verbunden genießt das Kind mit Behinderung in einer Kleingruppe eine Betreuung, welche viel Zuwendung ermöglicht.

Gesetzliche Grundlagen und Informationen des STMAS:

http://www.kindertagespflege.bayern.de

Kontakt

Kinderbüro Landsberg am Lech

Sandauer Straße 254
86899 Landsberg am Lech

Tel.: +49 8191 42829-70
info@kinderbuero-landsberg.de

Öffnungszeiten

Mo bis Do von 8:30 – 12:30 Uhr
zusätzl. am Do von 14:00 – 16:00 Uhr
und Termine nach Vereinbarung